2020 – Corona – Stay Home Festival

So schnell gerät also alles ins Wanken, wie für viele andere auch war die Absageflut von Konzerten für mich schwer zu ertragen. Nach einigen reflektierten Stunden oder vielleicht auch Tagen ist mir, wie auch fast allen meiner Kollegen, klar geworden, dass es hier um wichtigeres geht. Zusammen mit meinen Freunden von Folk’s Worst Nightmare haben wir uns dazu entschlossen auch „Grenzfälle“ nicht zu spielen und auch von uns aus Shows abzusagen um solidarisch mit den Menschen zu sein für die der Virus eine größere Gefahr darstellt als für andere.

Wer sich auf meine Seite verirrt gehört sicherlich sowieso nicht zu denjenigen die die Tragweite der Pandemie nicht verstehen, trotzdem will ich es noch einmal deutlich sagen. Bleibt zu Hause, meidet physische Nähe zu anderen Menschen – ich will Jan Böhmermann zitieren: „Jede nicht geschüttelte Hand rettet einer Oma das Leben.“

Die Situation stellt viele meiner Freunde vor ganz besondere Herausforderungen, als freischaffende Musiker_Innen, Betreiber_Innen von kleinen Geschäften oder Bars sind Verdienstausfälle in einem Ausmaß wie sie auf uns zurollen existenzbedrohend. Wir haben jetzt wohl alle etwas mehr Zeit um uns Gedanken zu machen welche Orte unser Leben wirklich bereichern und kommen wohl zu dem Schluss, dass der eigene Amazon Account nicht dazugehört. Kauft Gutscheine eurer liebsten Geschäfte, unterstützt Crowdfunding Aktionen von Künstlern und Einrichtungen (ein Boca Solishirt sollte zum beispiel in keinem Kleiderschrank fehlen: https://www.startnext.com/boca)

Ausserdem kann man auf bandcamp.com oder im Webshop vieler kleiner Künstler eine CD bestellen, ganz egal ob man sie braucht oder nicht.

Damit ich aber nicht so schwarzmalerisch und bettelnd klinge, freue ich mich riesig am Samstag den 28.03. auf meinem ersten (als Veranstalter und Musiker) Facebooklivestreamfestival zu spielen.

Ab 19:00 Uhr treten auf http://www.facebook.com/folksworstnightmare nicht nur all meine Kollektivkollegen sondern auch die fantastische Nightbird aus Finland, Aage Birch aus den USA und Stuart Neville aus Schottland auf. We’re all in this together – ich würde mich wahnsinnig über viele Zuschauer und den ein oder anderen Euro im digitalen Tipjar meiner Kollegen freuen.

Vielen Dank!

* „Stay Home“ sollte als Begriff auch verdeutlichen, dass ein Zuhause ein absolutes Menschenrecht ist, daher sollten wir Solidarität mit allen Menschen zeigen die, insbesondere in Zeiten wie diesen, ohne ein Heim sind. Wir spenden einen Teil der Einnahmen aus dem digitalen Tipjar daher an „Stand by me Lesvos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s